Skip to content

Plädoyer für Einfachheit

user-experience

Briefing: Es soll einfach zu bedienen sein (kinderleicht), aber alles berücksichtigen (und neue Dinge sollen in Zukunft einfach integriert werden können).

Leider können auch die besten Designer nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass eine flexible und komplexe Anwendung per se nicht einfach zu bedienen sein kann.

Wir kennen niemanden – uns eingeschlossen – der nicht ständig denkt: “Das soll es auch noch können.” und “Das sollten wir auch noch integrieren.”

Als stetige Mahnung gilt für uns der Drang nach Minimalismus. Das KISS-Prinzip (Keep ist short and simple) erinnert daran, für eine Aufgabe eine möglichst einfache Lösung anzustreben.

Wie so oft lassen sich für moderne Marketingsprüche uralte Equivaltente finden, wenn sie Bedeutung haben.

Der deutsche Philosophen Johannes Clauberg schrieb 1654: “Entia non sunt multiplicanda praeter necessitatem.” zu deutsch: „Wesenheiten dürfen nicht über das Notwendige hinaus vermehrt werden.

Johann_Clauberg

Viele kleine Tools versus die Eierlegende Wollmilchsau

In der modernen Software-Entwicklung ist vermehrt das Prinzip einer komplexen Toolchain zu beobachten. Es gibt viele kleine spezialisierte Anwendungen, für bestimmte Aufgaben. Disruption auch bei Software-Produkten. Ist ein Konzept veraltet, kann der kleine Baustein einfach ausgewechselt werden. Die komplexe Toolchain bleibt flexibel und veraltet weniger. Bedingung und Erfolgsgarant sind die sogenannten Konnektoren. Der sichere und einfache Datenaustausch zwischen allen Bausteinen muss gewährleistet sein.

Wie kein anderer verfolgt dieses Prinzip Microsoft mit seiner „Microsoft Power Platform“. Die verschiedenen Bestandteile erfüllen spezifische Zwecke und können miteinander zu größeren Geschäftsanwendungen kombiniert werden.

Es ist wahrscheinlich, dass sich dieser Trend vermehrt durchsetzt. Auch in klassischen, großen Softwarepaketen beobachten wir, dass der Kern der Software weniger verändert wird und Neuerungen mit Plugins und optionalen Paketen integriert werden.